Kürbisgewürz

  • €4,90
    Einzelpreis€3,38 pro 100g
  • Sie sparen €1
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Schmeckt nicht nur im Herbst!

Nicht nur die klassische Kürbissuppe kann damit veredelt werden. Auch Ihrem köstliches Kürbis-Auflauf oder Ihrem Kürbis-Kuchen gibt das Kürbisgewürz den letzten Schliff.

Zutaten

Steinsalz, Kokos, Kurkuma, Rohrzucker, Knoblauch, Paprika, Cumin, Ingwer, Koriander, Zimt, schwarzem Pfeffer und Vanille. Wir verwenden keine Zusatzstoffe und halten den Salzanteil im Gleichgewicht, getreu dem Motto „mehr würzen, weniger salzen“.

Anwendung

Kürbis, Karotten, Suppe, uvm

Wenn der Sommer langsam zu Ende geht und die Tage wieder kürzer werden, dann dauert es nicht mehr lange bis zur Kürbissaison. Mit unserem leckeren KürbisGewürz haben Sie den perfekten Begleiter für all Ihre Kürbis-Gerichte. 

Probieren Sie unser KürbisGewürz auch unbedingt in einem würzigen Apfelkuchen, oder als besonderes Highlight in Ihrem Kaffee.

Rezepte

Im Oktober ist Kürbiszeit, Hokkaido, Muskatkürbis, Butternut & Co sind der Hit. Wir haben viele Kürbisrezepte für dich getestet, so wird es im Spätsommer und Herbst nicht langweilig.

Probiere unser KürbisGewürz auch in vielen anderen Kombinationen.

Zutaten für Kürbis Flammkuchen, für 2 Personen

  • Teig
  • 120 ml Wasser
  • 30ml Rapsöl nativ
  • 230g Mehl
  • 1/4 TL Salz
  • Belag:
  • 1/2 Hokkaido-Kürbis
  • 1 Becher Schmand
  • 1-2 EL Kürbisgewürz
  • deutsches Steinsalz
  • optional Seranoschinken

Wir bereiten den Flammkuchenteig vor: Mehl, Öl Wasser und Salz mischen und mit einem Handrührer auf Knetstufe oder einer Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten. Dank Allin one ist das in wenigen Minuten erledigt und kann auch gut vorbereitet werden. Ähnlich wie bei einem Mürbeteig sollte der Teig zu einer Kugel geformt im Kühlschrank 30-60 min. kühlen. So lässt er sich leichter weiterverarbeiten.

Nach der Ruhezeit kannst du den Backofen auf 250°C vorheizen und die restlichen Zutaten bereit stellen.

Hokkaido Kürbis aufschneiden und mit einem Löffel die Kerne ausholen. Jetzt wird der Kürbis in dünne Streifen geschnitten.

Zum Schluss kannst du ein Backblech mit Backpapier ausgelegen oder einen Pzzastein vorbereiten und der Teig ausgerollen. Den Schmand kannst du mit der Rückseite vom Löffel oder einem großen Messer auf dem ausgerollten Boden verteilen und nach deinem Geschmack mit etwas Salz bestreuet. Wir benutzen gerne deutsches Steinsalz. Je nach belieben kannst du den Flammkuchen mit Serrano und Hokkaido Kürbis belegen und zum Schluss mit Kürbis Gewürz würzen.

Jetzt ca 20 min. bei 250° C im Ofen knusprig backen.


Wir empfehlen außerdem